Aktuelles 

 

Hier finden Sie Neuigkeiten rund um unseren Verein. Viel Spaß beim Stöbern! 

 

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

 

Liebe Mitglieder, liebe Eltern,​

die Vereine dürfen den Trainingsbetrieb unter strengen Auflagen wieder aufnehmen. 

Wir beginnen das Training am Do, 04.06.2020 und definieren für uns folgende wichtige Regeln.

Wir appellieren hiermit an euer aller Verständnis, erwarten ein Einprägen und striktes Einhalten der Regeln und damit verbunden ein entsprechendes Verantwortungsgefühl für uns alle. 

 

Wir freuen uns, euch gesund und munter wiederzusehen! 

Krankheit

 

 

 

Kein Hallen-Zutritt und keine Trainingsteilnahme bei allgemeinen Erkältungs-/ Krankheitssymptomen:

- Kopf-/Gliederschmerzen

- Schüttelfrost

- Schnupfen und Niesen

- Fieber

- Husten

- Atembeschwerden

- Durchfall

Hygiene-Maßnahmen

 

 

 

 

Kennen und striktes Einhalten der allgemeinen Hygiene-Standards zur Corona-Prävention:

 

mind. 30 Sek. Händewaschen mit Seife (2x Happy Birthday singen)

- Mund-Nasen-Schutz tragen 

- Menschenmengen vermeiden

- Händeschütteln vermeiden

- Desinfektion

- Mindest-Abstand von mind. 1,5m

Hygiene- und Präventions-Regeln beim Training

- nur individuelle An- und Abfahrt zum Training, keine Fahrgemeinschaften bilden

- beim Betreten und Verlassen der Halle bitte Mund-Nasen-Schutz tragen

- bitte einzeln eintreten und dabei Mindestabstand von 1,5m halten

- beim Eintreten Hände desinfizieren

- kein Körperkontakt beim Begrüßen und während der gesamten Trainingszeit

- vor, während und nach dem Training Mindestabstand von 1,5m einhalten

- kein Verleih/gegenseites Ausleihen/Tauschen der Fechtausstattung, vor allem keine Masken und Handschuhe, einzige Ausnahme: Florett/Degen nach Desinfektion vor dem Tausch

- Umkleide-Räume und Duschen dürfen nicht genutzt werden

- WCs müssen nach Benutzung sofort vom Benutzer desinfiziert werden

- Eigene Kleidung/Gegenstände und Ausrüstung ist immer IN der eigenen Tasche aufzubewahren, vor allem benutzte Shirts. 

Trainings-

betrieb

 

Gruppen-Einteilung:

Wir werden in zwei getrennten Gruppen trainieren:

18.00-19.00 Uhr:

„Zwerge“, Schüler im Alter von 8-12 Jahren

19.00-20.00 Uhr:

FechterInnen im Alter ab 13 Jahren

 

Ankommen und Gehen/Gruppenwechsel: 

Eintritt in die Fechthalle wie üblich, die Halle aber durch den Geräteraum unten und dann über die vordere Treppe verlassen. 

 

Für jede Trainingseinheit werden wir eine Anwesenheitsliste führen.

 

Trainingsprogramm: 

Es dürfen keine Frei-Gefechte stattfinden. 

Wir werden das Training aus folgenden Inhalten gestalten/zusammenstellen:

Aufwärmprogramm wie gehabt, Beinarbeit, Stoßkissen-Arbeit, Partnerübungen, Kraftübungen

 

Verleih von Fechtausrüstung:

An Interessenten und Schnupperkurs-Teilnehmer kann derzeit keine Ausrüstung verliehen werden. Ein Verleih kann ausschließlich an Mitglieder als Dauerleihgabe erfolgen, gegen eine Nutzungsgebühr. Die zu leihende Fechtausrüstung wird je Mitglied dokumentiert und muss vom Mitglied mit nach Hause und zum Training genommen werden. Die Ausrüstung kann nicht in der Halle aufbewahrt werden. 

Fecht-EM in Düsseldorf! 

Europas Fechtelite zu Gast in Düsseldorf –

das sollte sich keine Fechterin und kein Fechter entgehen lassen. 

Das Programm

Montag, 17. Juni 2019

Eröffnungsfeier, Einzelwettbewerbe: Herrenflorett, Damensäbel - ab 18 Uhr im Livestream.

Dienstag, 18. Juni 2019

Einzelwettbewerbe: Herrendegen, Damenflorett - ab 18 Uhr im Livestream.

Mittwoch, 19. Juni 2019

Einzelwettbewerbe: Damendegen, Herrensäbel - ab 16 Uhr im Livestream.

Donnerstag, 20. Juni 2019

Mannschaftswettbewerbe: Herrenflorett, Damensäbel - ab 16 Uhr im Livestream.

Freitag, 21. Juni 2019

Mannschaftswettbewerbe: Herrendegen, Damenflorett - ab 16 Uhr im Livestream.

Samstag, 22. Juni 2019

Mannschaftswettbewerbe: Damendegen, Herrensäbel

Sport-Tage in Bütgenbach –

Ostern 2019

Vier spannende, lustige, sportliche, abwechslungsreiche Tage im Belgischen Bütgenbach liegen hinter uns.

16 unserer Sportlerinnen und Sportler genossen in Vollverpflegung ein tolles Sportprogramm: Klettern an Wand und im Hochseilgarten, Tennis, Badminton, Trampolin Springen, Bogenschießen, eine Fahrt auf der Formel 1-Rennstrecke in Spa und vieles mehr und nicht zu vergessen: Jede Menge Spaß standen auf dem Programm.

Wir freuen uns auf die Sport-Tage in 2020. 

2012 Olympia in London - 

2019 Fecht-EM in Düsseldorf. 

Der nächste große Vereinsausflug steht!

Europameisterschaft 2019 in Düsseldorf!  

 

Juni 2018 

Quelle: http://www.fechten.org/news/news/europameisterschaft-2019-in-deutschland/

Am 15. Juni bewarb sich der Deutsche Fechter-Bund für die Europameisterschaft 2019. Der ursprüngliche Austragungsort Luxemburg hat seine Bewerbung offiziell am 14. Juni zurückgezogen und somit wurde die EM vakant.

Der DFB sah sich in der Verantwortung kurzfristig einzuspringen. Auf dem Weg nach Novi Sad (Serbien) hat sich Präsidentin Claudia Bokel entschlossen alles in die Wege zu leiten, damit die Sportler und Sportlerinnen eine tolle EM erleben dürfen. Sie erinnerte sich an ein Konzept vom Vorsitzenden der Deutschen Fechterjugend, Philipp Gorray und hat ihn gebeten über Nacht, dieses Konzept an eine EM anzupassen.

Beim EFC Congress am 15. Juni in Novi Sad hat der DFB dann eine Präsentation für die Region Rhein-Ruhr geboten, die die anwesenden Mitglieder davon überzeugte, dass der DFB der richtige Partner ist, innerhalb von zwölf Monaten ein großartiges Event zu organisieren. 

Der deutsche Dachverband des Fechtens steht in Kontakt mit Städten der Region Rhein-Ruhr, um dort die Europameisterschaft auszurichten. Deutschland wäre damit zum dritten Mal Ausrichter der Europameisterschaft, nach 2010 in Leipzig und 2001 in Koblenz. 

Im Sinne der Vision 2028 des deutschen Fechtsports sieht die Präsidentin Claudia Bokel, dies als Startschuss für die Zukunft: „Die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 im eigenen Land zu haben, ist für die Sportler eine super Möglichkeit, sich unter den besten Bedingungen vorzubereiten und unter diesen auch zu fechten“.

Nikolausturnier fast ins Wasser – nein, in den Schnee – gefallen

 

Alle Jahre wieder veranstalten wir unser Nikolausturnier –in gemütlicher Atmosphäre, mit vielen Teilnehmern von Jung bis Alt, stolzen Eltern, die zuschauen und zum Abschluss gibt es für alle Teilnehmer einen Schokoladen-Nikolaus.

 

Dieses Jahr verlief unser kleines Vereinsturnier anders. Alle Fechtbahnen waren aufgebaut, aber das Turnier fiel fast ins Wasser – besser gesagt: in den Schnee. Dieser übermannte nämlich Oberhausen am Turniertag und legte auch den Bus- und Bahnverkehr lahm. So wurden Schüler früher von der Schule nach Hause geschickt und unsere Mitglieder kamen nicht zur Trainingshalle. Unsere neun anwesenden Vereinsmitglieder machten sich dennoch einen schönen Fechtabend – auch dieses Jahr in gemütlicher, wenn auch kleinerer Runde und fochten spannende und schweißtreibende Gefechte. Den Schokonikolaus gab es natürlich auch wieder. 

Aufregendes Turnier in Düren:
Drei unserer Fechter auf der Planche.

07.10.2017
Für Anna und Theresa war es das erste Mal: Den Turnierablauf live erleben, neue Gegner kennenlernen, auf das Rundenergebnis warten - alles ganz schön aufregend. Und dann auch noch der große Clou: beide werden für die gleiche Planche aufgerufen - Anna und Theresa mussten gegeneinander antreten. Theresa siegte und konnte sich am Ende des Tages Platz 9 sichern. Anna belegte Platz 16

Darius dagegen war schon ein "alter Hase": Er kämpfte sich bis ins Finale vor. Dieses ist schon eine tolle Leistung bei der starken Turnierbesetzung. Umso mehr kann man zum hervorragenden Platz 5 gratulieren. 

Glückwunsch, ihr Drei!

Weiter so! 

10

Jahre 
FAO

Wir feiern großes Jubiläum! 

Unser Verein in diesem Jahr 10 Jahre alt. 

Jetzt große Jubiläumsseite entdecken! 

Turnierende für Jonathan nach dem zweiten KO 

 

Holland, März 2017 
Jonathan belegt Platz 3 bei Studentenmeisterschaften

 

Am Wochenende startete Jonathan bei den Holländischen Studentenmeisterschaften. In diesem Jahr belegte er Platz 3 und errang somit eine weitere Bronze Medaille für seine Sammlung – eine deutliche Verbesserung zum Vorjahr, in dem er Platz 5 erreichte.

In zwei Vorrunden, den KO-Runden der besten 16 und 8 Fechter sowie dem Finale konnte sich Jonathan souverän behaupten. Ihm begegnete gleich drei mal der Fechter Rick Spierenburg in jeweils spannenden Gefechten: Erst unterlag Jonathan, lernte aber den Gegner zu lesen und gewann gegen ihn in der zweiten Runde. Im Halbfinale standen sich dann Spierenburg und Tappe wieder gegenüber. Jonathan focht auf Augenhöhe, das erste Drittel endete 12:12, dann schwächelte allerdings Jonathans Konzentration und er verlor das Gefecht mit 15:12. Somit war ihm dennoch die Bronze Medaille sicher – ein hervorragendes Ergebnis bei der Meisterschaft.

 
Platz 2 in Paris

05.02.2017

Jonathan Tappe startet in Paris

 

Jonathan Tappe startet mit seiner Mannschaft der Universität Maastricht in Paris. Der Turnierstart verlief durchwachsen mit dem Einzel-Wettbewerb. Obwohl die Gegner allesamt besiegbar waren, schien Tappe noch nicht ganz angekommen im „fernen“ Frankreich: Nur ein Sieg, drei Niederlagen in der Vorrunde. Das KO-System ließ ihn wach werden: Als vorläufiger Platz 43 stand Jonathan dem 22. Fechter gegenüber und gewann souverän mit 15:4. Auch im nächsten Gefecht hatte der Gegner keine Chance: Ein Franzose unterlag ihm mit 9:15. Erst das Gefecht der letzten 16 holte Tappe auf den Boden der Tatsachen zurück: anfangs sehr gut mitgehalten, sogar zwischenzeitlich knapp geführt, verlor er dieses Gefecht gegen den zwischenzeitlich zweit-Platzierten 15:11. Ein wachrüttelnder Start mit dennoch zufriendenstellendem Ergebnis. 

 

Der Teamwettbewerb am Sonntag verlief von Beginn an deutlich besser. Beide Gefechte zum Start wurden durch Jonathan und Team gewonnen. In der darauffolgenden Runde der Top16 erlangten sie so ein Freilos, gesetzt auf Platz zwei. Ein sehr guter Ausgangspunkt für die Finale:

Das Viertelfinale 45:19 gewonnen.

Das Halbfinale gegen ein britisches Team: 45:41 gewonnen.

Erst im Finale unterlagen das Team um unseren Fechter der Fechtakademie gegen eine heimische Mannschaft mit 25:45.

 

Ein gelungenes Turnierwochenende: ein spaßiger Trip nach Frankreich, ein lehrreicher Start beim Einzelwettbewerb und ein tolles Ergebnis beim Mannschaftsturnier, das Fechter Jonathan und unseren Trainer Vincze stolz macht. 

Abonnement auf Medaillen-Platzierungen
 

November 2016 
Jaromar Gersching erreichte einen hervorragenden 3. Platz beim 6. DFC-Solar-Tiger-Cup in Düren.

 

Bereits das vierte Mal in Folge erreichte unser Nachwuchsfechter das Finale im Herrenflorett, seit er vor erst einem Jahr die Turnierreifeprüfung bestanden hatte. Ein sehr guter und vielversprechender Start in die Turnier“karriere“.

Herzlichen Glückwunsch & weiter so, lieber Jaromar! 

Jaromar wieder auf dem Treppchen

05.02.2017

Der 12 Jährige Jaromar, unser fleißigster Turnierfechter, hat scheinbar ein Abonnement auf Treppchenplatzierungen. Auch an diesem Wochenende erkämpfte er sich einen hervorragenden dritten Platz beim Fechtturnier in Recklinghausen. Gegen 17 Gegner galt es anzutreten. Ein beeindruckender Erfolg für Jaromar, der seit Beginn seiner noch jungen Turnierkarriere bereits etliche Medaillen und Pokale errungen hat. Weiter so! 

Zitternde Knie vor Aufregung: 
Erstes Turnier von Jaromar

16.05.2016 Ein spannender Pfingstmontag war es für unseren Nachwuchsfechter Jaromar Gersching: Vor erst rund vier Wochen hat er seine Turnierreifeprüfung bestanden, jetzt sein erstes Fechtturnier! Beim Duisburger Montanturnier gingen 14 Schüler-Fechter in seinem Jahrgang an den Start. Jaromar zitterten schon ein wenig die Knie vor seinem ersten Gefecht: Die Waffe wurde durch den Obmann (Schiedsrichter) geprüft, beide Fechter gingen zur Startlinie auf der Planche und dann hieß es „Alé“. Der Start verlief entmutigend: drei von fünf Gefechten verlor Jaromar. Doch unser Trainer lobt seinen Fechtstil, machte ihm Mut und feuerte ihn an – das half: zwei weitere Gefechte der Vorrunde gewann Jaromar. Für das darauffolgende KO-System fehlte es ihm dann an Erfahrung und nach rund 3 Stunden war auch schon erste Müdigkeit zu spüren, so verlor er das nächste Gefecht gegen einen Niederländer und schied damit aus dem Wettkampf aus. Mit dem 10. Platz ist er dennoch zufrieden und seine Eltern und Trainer sowie wir als ganzer Verein sind sehr stolz. 

Für deinen weiteren Turnierweg wünschen wir dir viel Erfolg und vor allem viel Spaß, Jaromar! 

Zitternde Knie vor Konzentration: 
Holländische Studentenmeisterschaften 

16.05.2016 Die Knie zitterten bei unserem Leistungsfechter Jonathan Tappe nicht vor Aufregung, sondern vor Konzentration.

Er studiert in Maastricht und startete an diesem Wochenende in Holland bei den Studentenmeisterschaften: drei Gefechte gewann er 15:7, das Halbfinale verlor er 8:15. Damit fuhr Jonathan für uns die nächste Treppchen-Platzierung ein: Platz 3! Damit sicherte er sich auch Platz 3 der holländischen Studenten-Rangliste. Eine großartige Saison.

Herzlichen Glückwünsch, Jonathan! 

Super saubere Trainingshalle  
 

14.03.2016 Auch in diesem Jahr haben wir uns Müllsäcke und Handschuhe geschnappt und und im Rahmen von "Super Sauber Oberhausen" engagiert: 

Für eine saubere Trainingsstätte haben wir auf unserem Sporthallengelände Müll eingesammelt. 

 

Vielen Dank an die fleißigen Helfer! 

Turnierende für Jonathan nach dem zweiten KO 

 

Mühlheim, Sonntag, 13.03.2016:
Jonathan startet bei den Junioren. Das Turnier startet früher als geplant, sodass Jonathan einen Kaltstart hinlegen muss. 

Die Vorrunde: mehrere Niederlagen, wenn auch knapp mit 4:5. Jonathans Platzierung nach der Vorrunde: Platz 16. 

Dann das erste KO - ein klarer Sieg mit 15:4! Im zweiten Gefecht wartete der Erstplatzierte, ein harter Gegner, den Tappe nicht besiegen konnte: 15:8 verlor er das Gefecht. 

 

 

Platz 5 bei den holländischen Studentenmeisterschaften

05./06.03.2016 Jonathan legte einen Turniermarathon ein und startete in Delft bei den holländischen Studentenmeisterschaften. Nach vier Siegen und zwei Niederlagen war er nach der Vorrunde auf Platz 5 aus 19 gesetzt. In der Runde der 32 hatte Jonathan ein Freilos und in der Runde der 16 einen klaren Sieg: 15:5. Allerdings hat Jonathan dann in der Runde der 8 leider mit 15:12 verloren und damit die Bronze-Medaille und den ersten Platz in der Studenten-Rangliste verpasst. Insgesammt ist er an diesem Tag damit 5. geworden und steht jetzt in der Studenten-Rangliste mit gutem Abstand nach unten auf Platz zwei. Den zweiten Platz hat er sicher, um sich auf Platz 1 vorzukämpfen bleiben noch zwei weitere Turniere.

 

Wir drücken die Daumen, Jonathan! 

Turnierende für Jonathan nach dem zweiten KO 

 

Mühlheim, Sonntag, 13.03.2016:
Jonathan startet bei den Junioren. Das Turnier startet früher als geplant, sodass Jonathan einen Kaltstart hinlegen muss. 

Die Vorrunde: mehrere Niederlagen, wenn auch knapp mit 4:5. Jonathans Platzierung nach der Vorrunde: Platz 16. 

Dann das erste KO - ein klarer Sieg mit 15:4! Im zweiten Gefecht wartete der Erstplatzierte, ein harter Gegner, den Tappe nicht besiegen konnte: 15:8 verlor er das Gefecht. 

 

 

Platz 5 bei den holländischen Studentenmeisterschaften

05./06.03.2016 Jonathan legte einen Turniermarathon ein und startete in Delft bei den holländischen Studentenmeisterschaften. Nach vier Siegen und zwei Niederlagen war er nach der Vorrunde auf Platz 5 aus 19 gesetzt. In der Runde der 32 hatte Jonathan ein Freilos und in der Runde der 16 einen klaren Sieg: 15:5. Allerdings hat Jonathan dann in der Runde der 8 leider mit 15:12 verloren und damit die Bronze-Medaille und den ersten Platz in der Studenten-Rangliste verpasst. Insgesammt ist er an diesem Tag damit 5. geworden und steht jetzt in der Studenten-Rangliste mit gutem Abstand nach unten auf Platz zwei. Den zweiten Platz hat er sicher, um sich auf Platz 1 vorzukämpfen bleiben noch zwei weitere Turniere.

 

Wir drücken die Daumen, Jonathan! 

Aktionsreiches Wochenende: 
3 neue Turnier-Neulinge, 
Platz 10 in Bochum,
Platz 12 in Duisburg
 

27./28.02.2016 Was für ein aufregendes Wochenende! Besonders nervös waren unsere Kleinsten Anna Schminder, Anna-Theresa Funke und Darius Fogarasi: Für sie stand in Bonn die Turnierreifeprüfung an. 

Den Vortest haben sie bereits bei uns mit Bravour bestanden, am Wochenende waren dann die theoretische und praktische Prüfung kein Problem und so hielten sie stolz ihre Fechtpässe in der Hand - HERZLICHEN GLÜCKWÜNSCH zur bestanden Turnierreifeprüfung!! 

 

Am Samstag ging Gero Hölscher in Bochum an den Start und erreichte einen guten 10. Platz.

Lasse Beck startete außerdem am Sonntag in Duisburg und belegte Platz 12!

 

Schöne Ergebnisse, lieber Lasse und Gero!  

Ließ Jonathan seine Gegner über die Wupper gehen? 


20./21.02.2016 Turnierwochenende in Wuppertal - der traditionelle Schwebebahnpokal. Gefochten haben A-Jugend, Junioren und Aktive in einer Kategorie mit getrennter Wertung, sodass insgesamt knapp 60 Fechter mit Jonathan an den Start gingen. In der Vorrunde konnte er 5 von 7 Gefechten für sich entscheiden: Ein Gefecht hat er in der Verlängerung 2:3 verloren, das andere 5:3.

In der Setzliste brachte ihm das den 13. Platz ein. Allerdings gab es keine K.O. Runden - stattdessen wurden alle Fechter in weitere vier Runden aufgeteilt, die jeweils Platz 1-14, 15-28, usw. ausfochten. Tappe hat es in die oberste Runde geschafft, in der er dann noch 13 Gefechte zu meistern hatte! In der Runde konnte Jonathan dann sechs Gefechte gewinnen und war damit im getrennten Ranking der Junioren Dritter.

Auch wenn viele Gefechte und viel Abwechslung schön sind, das war wohl ein langer Tag für Jonathan, mit fast 12 Stunden Turnierdauer.

 

Herzlichen Glückwünsch zur Medaille! 

 

 

Jonathan auf europäischer Planche – Platz 11 im Einzel, Platz 5 mit Mannschaft


13.-14.02.2016 Am Wochenende ging unser Fechter Jonathan Tappe wieder auf die Planche: er startete beim größten Studententurnier Europas in Paris mit insgesamt rund 300 Teilnehmern.

 

Tag 1 – der Einzelwettkampf: Mit Jonathan gingen 66 Teilnehmer an den Start, doch alle 300 gingen gegeneinander auf die Planche. In der Vorrunde konnte Jonathan Tappe fünf Gefechte gewinnen und hat nur eins verloren – Für die Vorrunde bedeutete das Platz 1, punktgleich mit einem Briten – Jonathan war der einzige Gegner, gegen den er in der Vorrunde verloren hat. Das tolle Ergebnis bescherte Tappe ein Freilos für das 128er KO (ein Direktausscheid mit 128 Fechtern). Der Erfolg war noch zwei weitere Runde auf seiner Seite: 64er KO – einen belgischen Gegner besiegte Jonathan haushoch 15:3.32er KO – ein anspruchsvoller Gegner aus Frankreich – 15:11 für Tappe. Erst im Direktausscheid der besten 16 konnte Tappe gestoppt werden: Ein Italiener war in seinen Angriffen so stark, dass sich Tappe 15:7 geschlagen geben musste. Das Ergebnis: ein hervorragender 11. Platz.

 

Tag 2 – der Mannschaftswettkampf: Die Mannschaftspartner wurden zusammengewürfelt – was für eine Erfahrung! Mit unserem Jonathan gingen ein Brite und ein weiterer Deustcher ins Turnier. Basierend auf den Ergebnissen des Einzelwettkampfs wurde das Team auf den 6. Platz gesetzt, von insgesamt 18 Teams. Nach einem Freilos in der Runde der 32 konnte seine Mannschaft im 16er KO ein Britisches Team aus Sheffield mit einem hervorragenden 45:19 schlagen und erreichten somit das Viertelfinale. Sehr viel knapper ging das nächste Gefecht aus: Ein Team eines Luxenburgers, Franzosen und Schweizers siegte knapp mit 38:45. In diesem Gefecht ging Jonathan als letzter Fechter an den Start und konnte zwar noch einige Punkte erzielen, den großen gegnerischen Vorsprung aber nicht mehr aufholen. Die beiden weiteren Platzierungsgefechte konnten sie dann aber für sich entscheiden, sodass man abschließend zu einem 5. Platz gratulieren konnte.

 

 

Turnierbericht
 

31.01.2016

Jonathan Tappe 
Turnierfechter

Ich war heute wieder auf dem SISTA Turnier in Amsterdam. Das ist ein Turnier, bei dem ich im letzten November schon in der Runde der 32 rausgeflogen bin. Dieses mal waren sogar 39 Fechter da.
In der Vorrunde habe ich zwei mal gewonnen und vier mal verloren.
Zwei von den verlorenen Gefechten waren 5:4, was mir insgesamt dann zwar die Qualifikation für die Runde der 32 eingebracht hat, aber eine eher schlechte Platzierung. Dennoch war ich im Vergleich zum letzten Mal einigermaßen zufrieden. Im K.O. musste ich dann gegen einen besser platzierten Rechtshänder fechten. Ich hatte einen schlechte Start und konnte erst im letzten Drittel aufholen. Nachdem es zwischenzeitig 14:9 für meinen Gegner stand, habe ich am Ende leider 14:15 verloren. Auch wenn so eine knappe Niederlage sehr ärgerlich ist, bin ich dennoch einigermaßen zufrieden, da es insgesamt um einges besser lief als das letzte Mal, obwohl ich wieder nicht weiter, als die Runde der 32 gekommen bin. Insgesamt bin ich dann auf Platz 18 gelandet, was dann wohl noch einiges an Raum für Verbesserung für das nächste Turnier zulässt!

 
 
 
 

Platz 5 für Lasse Beck
 

09.01.2016 An diesem Wochenende startete unser Nachwuchsfechter Lasse Beck, Jahrgang 2005 auf einem Turnier in Recklinghausen. Bei der „Recklinghausener Schneeballschlacht“ gingen in seiner Altersklasse 12 Starter in einer Vorrunde und dem Finale auf die Planche. Es war erst Lasses zweites Turnier, aber er hat hervorragend gefochten: Die Vorrunde mit Bravour gemeistert, erreichte er das Finale und belegt dort einen sehr guten Platz 5.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, lieber Lasse! 

Weiter so! 

 
Vereinsvorstellung durch die NRZ

09.01.2016 In der Serie "Früh übt sich" stellte heute die NRZ unseren Verein vor. Hier geht es zum Artikel.

Gefechte bei Lebkuchen- und Mandarinenduft - Weihnachtsfechten
 

21.12.2015 In den letzten Jahres war es das traditionelle Nikolausturnier, in diesem Jahr riefen wir zum Weihnachtsfechten. Das Besondere: Nicht nur Mitglieder und ihre Familien und Freunde waren eingeladen, sondern auch unsere ehemaligen Fechter und Fechterinnen des Vereins.
Es war eine ganz besondere Atmosphäre, nachdem sich die Halle gefüllt hatte: rund 40 Fechter und Fechterinnen, dazu zahlreiche stolze Eltern, Geschwister, Besucher. Für weihnachtliche Stimmung und das leibliche Wohl sorgte ein Buffet aus vielen Kuchen, Plätzchen, Lebkuchen und Getränken.
Dazu wurden die Klingen gekreuzt: Auf acht Fechtbahnen fochten die rund 40 Aktiven – neben schweißtreibenden Angriffen und Paraden, hatten sie vor allem sichtlich Spaß. Es ging bei dem Zusammentreffen nicht um das Küren eines Siegers, es ging um die Gemeinschaft und Spaß an den Gefechten. Alle freuten sich über das Wiedersehen und fochten gegeneinander, auch unsere Kleinen, der Nachwuchs, hatten vor den Großen keine Scheu, sie nutzten die Gelegenheit, gegen Deutsche Meisterschafts-Fechter anzutreten und von ihnen zu lernen.

 

Eine volle Halle, interessante Gespräche, leckerer Kuchen, viele Gefechte, nur lachende Gesichter – ein rundum gelungener Abend. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

Internationales Turnier in Nimwegen:
Jonathan Tappe erficht Silber! 
 

Auch an diesem Wochenende stand Jonathan Tappe wieder auf der Planche: Beim internationalen Fechtturnier in Nimwegen starteten 13 Fechter. 
Das Turnier begann für Tappe mit zwei Setzrunden hervorragend: Er gewann alle Gefechte, mit Trefferindizes von 16 und 13. 
Mit diesem Ergebnis war Jonathan im 16er KO, einem Direktausscheid, ein Freilos für das erste Gefecht sicher. 

Unter den besten Acht musste Jonathan gegen einen Linkshänder antreten – keine leichte Sache für den Rechtshänder Jonathan, denn der Gegner ist so deutlich schwieriger zu treffen. Dennoch: Das Gefecht endete 15:7 für Jonathan. Im Halbfinale siegte Jonathan ebenfalls haushoch: mit 15:4. 

Im Finale stand ihm jedoch der Fechter gegenüber, gegen den er beim letzten Turnier 5:1 verloren hatte. Die Revange verlief spannend: Der Gegner gingt wieder in Führung, allerdings konnte Tappe auf 8:8 ausgleichen und sogar zeitweise führen. Danach allerdings blieben die Kondition und Konzentration aus und Jonathan verlor knapp 15:12. WIR GRATULIEREN ZU DIESEM TOLLEN ERGEBNIS!!

Platz 7 in Duisburg für
Gero Hölscher
 

Gero Hölscher, Jahrgang 1999, besuchte am Wochenende das Nikolausturnier in Duisburg und belegte Platz 7. 

Insgesamt 16 Teilnehmer gingen in seiner Altersklasse an den Start und standen sich in zwei Vorrunden und einem Direktausscheid auf der Planche gegenüber. In der ersten Vorrunde erreichte Gero zwei Siege, Platz 3 als sehr gutes Zwischenergebnis. In der zweiten Runde wurde es spannender – Gero konnte hier nur einen Sieg erringen, erreichte damit aber dennoch den Direktausscheid. Dort traf er auf Nils Fabinger, Fechter beim FC Moers. Das Gefecht verlief auf Augenhöhe, zum Ende gewann der Moerser aber 4 Treffer Vorsprung – das Gefecht endete 11:15. 

Diesmal brachte der Nikolaus keine Treppchen-Platzierung. 
Dennoch war es ein schönes, weihnachtliches Turnier.

Erfolg in Remscheid:
Gero auf Platz 2 
 

25.10.2015 Am Sonntag, startete Gero Hölscher in der Altersklasse der A-Jugend. Nach erfolgreicher Vorrunde erreichte er die KO-Runde und hat sich bis ins Finale gefochten. Er erreichte den hervorragenden 2. Platz! Zwei Treppchen-Plätze!

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, Gero!

Sterkrader Spiel- und Sportwochenende
 

25.04.2015 
Auch in diesem Jahr waren wir wieder beim Sportwochenende dabei und haben unseren Verein und Fechtsport am Technischen Rathaus präsentiert. 

So brachten wir den Fechtsport Oberhausen wieder ein Stück näher: mit Beinarbeit, Anfänger- und Leistungslektionen, Anfänger-, Fortgeschrittenen- und Rollstuhlgefechten! Wir freuen uns über die vielen Zuschauer! Für die Teilnahme und das Mitwirken danken wir: Alexander, David, Arthur, Jade, Amelie, Milan!

Super Sauber Oberhausen 
 

März 2015 
Seit vielen Jahren schon engagieren wir uns beim Projekt "Super-Sauber-Oberhausen". Auch in diesem Jahr haben wir unsere Trainingshalle und den Vorplatz auf Vordermann gebracht und Müll gesammelt und entsorgt! 



Vielen Dank an alle Helfer, die bei der Aktion mitgewirkt haben!

Nikolausturnier 

   

Dezember 2014 Auch in diesem Jahr haben wir das Jahr mit dem traditionellen Nikolausfechten abgeschlossen. Rund 30 Fechterinnen und Fechter gingen auf die Planche und fochten in Mannschaften um die begehrten Schokoladen-nikoläuse.

 Wir freuen uns über die vielen Teilnehmer und Zuschauer!

Herbstlehrgang
 

13.-17.10.2014 
Gut vorbereitet geht es nun weiter in der Saison: Beim diesjährigen Herbstferienlehrgang erwartete die rund 12 Teilnehmer wieder ein buntes Programm. Neben dem Höhepunkt - einem Ausflug in den Oberhausener Hochseil-Garten - sagten die Fechterinnen und Fechter der Ferien-Faulheit den Kampf an und trainierten fleißig:

 

- Koordination und Kondition

- Sprungkraft

- Muskelaufbau und Stabilisation

- Lektionen und Freigefechte

- strategische Aufgabenstellungen, wie verschiedene Angriffe, Verteidigungen, ...

- Spiel und Spaß 



 

Wir freuen uns, dass ihr mitgemacht habt!

 

DEUTSCHE MEISTERIN: 
Ehrenmitglied Sandra Bingenheimer!

   

11.05.2014 Unser Ehrenmitglied Sandra Bingenheimer gewann am Wochenende in Tauberbischofsheim bei den Deutschen Samsung Meisterschaften im Florettfechten den Titel!! 



WIR GRATULIEREN HERZLICH ZUM TITEL!



 

Doch das ist nicht ihr erster Erster Platz: Die erste Schülerin unseres Trainers Mihály Vincze ist Junioren Weltmeisterin und mehrmalige Deutsche Meisterin in allen Altersklassen im Einzel- und Mannschaftsmodus. 



EM in Straßburg -
Ehrenmitglied Sandra Bingenheimer dabei! 

 

10.06.2014 Unser Ehrenmitglied Sandra Bingenheimer startete bei der Fecht-EM in Straßburg. Im Damenflorett belegte sie bei den Aktiven Platz 14! 



 

Wir gratulieren und sind stolz auf dich, Sandra! 

 

Olympische Spiele 2012

   

"Dabei sein ist alles!" - 3 Tage London: die FAO schnuppert Weltstadt- und Olympia-Luft:



Es war 
emotional, 
unvergesslich, 
spannend, 
unglaublich, 
faszinierend, 
fesselnd, 
mitreissend, 
animierend, 
inspirierend, 
.. einfach unbeschreiblich!!!

Das absolute Highlight: Eintrittskarten für das Damenflorett-Finale und das Herrensäbel-Finale!
Schön, dass ihr dabei ward und diese Erinnerung mit uns teilen könnt! 
Hier einige Fotos und Eindrücke (leider hat der hilfsbereíte Guide an der Excel Arena das Gruppenfoto abgeschnitten...Vollständiges Fotos folgt noch :-))!

Eine Bitte an alle, die dabei waren:
Bitte schickt uns eure schönsten Fotos!! 
Wir brennen dann eine CD/DVD mit allen tollen Fotos der Teilnehmer!

Um die Erinnerungen frisch zu halten, hier der Olympia-Song von Muse:  

Qualifikationsturnier in Neuss

02.03.2014 Beim Internationalen Qualifikationsturnier für die Deutschen Meisterschaften starteten an diesem Wochenende vier unserer Fechter in Neuss. Die Ergebnisse:



Junioren:


Jonathan Tappe Platz 8 



A-Jugend (36 Starter gesamt):


Alexander Kunze Platz 9


Davis Schlimm Platz 10


Gero Hölscher: Platz 13




 

Herzlichen Glückwunsch!

Weihnachtsfechten

12.12.2013 Wir haben auch in diesem Jahr wieder unser traditionelles Weihnachtsfechten veranstaltet. 
Wir freuen uns, dass ihr so zahlreich teilgenommen habt und auch einige Eltern dabei waren. 
Für die Fechter und Fechterinnen war es toll, ihre Fertigkeiten gegeneinander auszutesten, für die Eltern war es eine schöne Gelegenheit, die Fortschritte ihrer Kinder zu beobachten. 



Als Belohnung winkten – allen Teilnehmern – Schokoladen-Nikoläuse.  



In diesem Sinne: 
FROHE WEIHNACHTEN!

Nikolausturnier in Duisburg

07.12.2013 Sieben unserer FechterInnen starteten beim Duisburger Nikolausturnier. 
Die Ergebnisse:



 

Junioren:


Jonathan Tappe: 3.


Maria Jünge: 7.



A-Jugend:


David Schlimm: 2.


Yunus Proch: 8.


Esther Heite 11. 


Alexander Kunze & Gero Hölscher: 17.-32. 



 

Schön, dass ihr so zahlreich teilgenommen habt und GLÜCKWUNSCH zu euren Platzierungen! Gut gemacht!

 

Unter den Top-Fechtern Deutschlands:
David Schlimm!

   

27.04.2013 David Schlimm sicherte sich die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im A-Jugend-Herrenflorett! Also hieß es am Freitag: "Auf nach München!"
 David ging mit 95 Gegnern an den Start. Gegenüber der zu starken Konkurrenz konnte er jedoch keine vordere Platzierung erkämpfen. 
Trotzdem: 
Dabei sein ist alles und so gratulieren wir herzlich zur Qualifikation! 
GLÜCKWUNSCH!

Dreifach tolles Turnierwochenende! 

24.02.2013 

Drei unserer Fechter nutzten das Wochenende wieder, um auf Turnieren neue Gegner kennenzulernen und ihr Können zu prüfen. Dabei machten sie eine tolle „Ausbeute“ für Oberhausen: Ein Turniersieg, eine Finalplatzierung, eine internationale Erfahrung.
Gero Hölscher, Jg. 99, startete beim traditionellen Gertrudis-Turnier in Bochum. Man kann es nicht anders sagen: Es lief “bombig” – Gero hat das Turnier gewonnen!
Zweimal konnte er ein Gefecht dank kühlem Kopf 4:3 für sich entscheiden. Die anderen Gefechte entschied er mit Ergebnissen zwischen 5:0 und 5:2 eindeutig für sich.


Das setzte sich im Finale fort: Die beiden besten Teilnehmer waren in der Finalrunde gesetzt. In seinem Halbfinale hat er 10:0 gewonnen! Das Finale gegen einen jungen Belgier dann ebenso haushoch 10:2. 

Beim Qualifikationsturnier für die Junioren-Florettfechter in Neuss starteten Pia Poredos und Samantha Tucker. Pia und Samantha konnten sich gegen 12 Gegnerinnen durchsetzen, Pia erreichte sogar das Finale. Ihre Ergebnisse: Pia Poredos - Platz 8, Sam Tucker Platz 10. 

 

 

Turnierreifeprüfung bestanden! 

15.02.2013 
Ab dem ersten Trainingsabend haben die Anfänger bei uns Florett oder Degen in  der Hand – Fechten hautnah erleben, ist die Devise. Spielerisch werden Kinder an die Techniken herangeführt, doch wer auch auf Turnieren sein Können beweisen möchte, muss vorab eine Turnierreife-Prüfung bestehen. Wochenlang haben die „Kleinen“ der Oberhausener Fechtakademie gepaukt, quasi die „Fecht-Schulbank“ gedrückt: Im Training wurden die Praxis-Kenntnisse erlernt und vertieft, zuhause die Theorie gelernt.

Dann wurde es letzte Woche ernst: Nachwuchs-Trainerin Pia Poredos rief zur Generalprobe und ging zusammen mit den Schützlingen den Theorie-Fragebogen zur Prüfungsvorbereitung durch. Alles hat wunderbar geklappt, so stand der Prüfungsteilnahme nichts mehr im Wege:

 Jade, Vincent, Tim, Lucas, Miriam und Arthur waren zwar ganz schön nervös, bewiesen aber souverän ihr Können – sowohl im theoretischen als auch im praktischen Teil der Prüfung. Nach rund 1,5 Stunden verließen sie mit strahlenden Gesichtern die Halle und können jetzt kaum noch abwarten, das erste Turnier zu besuchen. 



HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!


 

Zwei Fliegen mit einer Klappe: 
Erneut Bezirksmeister und Qualifikation für die LM

21.01.2013 Frederik Luft, Yunus Proch und David Schlimm 
haben gestern erfolgreich die Bezirksmeisterschaft der Schulen in Solingen verteidigt. 


Wie auch im letzten Jahr haben sie für ihre Schule – Freie Waldorfschule, Dinslaken – alle ihre Gegner geschlagen. 
Die vier gegnerischen Schulmannschaften (alle aus Duisburg) wurden von der Stärke und Technik unserer Fechter überrascht - So konnten Frederik, Yunus und David vier klare Siege einfahren: 45:34; 45:10; 45:41 und 45:39.

Durch den ersten Platz in der Bezirksmeisterschaft – Herrenflorett AK 2 Mannschaft – haben sie sich für die Landesmeisterschaften, die am 04.03.13 in Solingen stattfinden, erneut qualifiziert. Im Vorjahr haben die Jungs bei der Landesmeisterschaft (Jugend trainiert für Olympia– Finale) den hervorragenden zweiten Platz belegt. 

Dass das dieses Mal auch gelingen möge, wünschen wir euch!



Nochmals: Herzlichen Glückwunsch!!


 

 

Deutscher Schulcup 2012

   

16.06.2012 Greta Hinkel, Jonathan Tappe und Alexander Kunze traten beim Deutschen Schulcup in Bonn an und belegten Platz 3. Gegen sieben andere Schulen aus ganz Deutschland galt es sich insgesamt durchzusetzen. 

In der Vorrunde gewannen die Oberhausener alle Gefechte mit Bravur: Bereits am frühen Morgen, als die Gegner scheinbar noch Schlafsand in den Augen hatten, gewannen sie ein Gefecht nach dem Anderen, im entscheidenden Kampf setzte Jonathan seinem Gegner sogar 19 Treffer in drei Minuten auf Oberkörper und Rumpf, der Trefffläche beim Florettfechten. Das Zwischenergebnis der „Aufwärmrunde“: Platz 2. 

Doch müder wurden die Fechtakademie-Schüler nicht. Eine reine Mädchen-Mannschaft stand als nächster Gegner auf der Planche. Die Oberhausener Mannschaft gab auch hier Gas und gewinnt 45:16.

Erst im Halbfinale war das Team zu bremsen: 45:40 verloren, wenn auch sehr knapp. Die Medaille ließen sie sich dann aber nicht nehmen: Nach Ablauf der Zeit zeigte der Spielstand 43:40 – für Oberhausen! Platz 3 für Greta, Jonathan und Alexander.

 

Fechten mit Hanni & Nanni

   

26.05.2012 Hanni&Nanni 2 ist in den Kinos! Das besondere für uns: Es sind einige Fechtszenen zu sehen! Wir haben eine Autogrammstunde der Hanni&Nanni Zwillinge und die Filmvorstellung im Cinestar Oberhausen genutzt, um zu zeigen, wie das Fechten außerhalb von Kinosälen aussieht. Als Belohnung für den Fleiß der präsentierenden Fechter gab es eine Eintrittskarte in die Vorstellung und natürlich auch ein Autogramm für Jeden :-) 

Bezirkssportfest der Schulen

Januar 2012 Unsere 3 Musketiere David Schlimm, Frederik Luft und Yunus Proch haben beim diesjährigen Bezirkssportfest der Schulen für die Waldorfschule Dinslaken im Herrenflorett den 1. Platz belegt!

GLÜCKWUNSCH!

Nachwuchs für die Trainerbank!

04.12.2012 Alison Blankenhaus und Pia Poredos waren die letzten Wochen sehr fleißig: An den Wochenenden haben sie an Lehrgängen teilgenommen, um bald die Ausbildung zum C-Trainer abzuschließen.
Damit werden sie dann das Training als Übungsleiter unterstützen.

Wir freuen uns über euer Engagement und wünschen euch viel Erfolg für den Abschluss der Ausbildung!

 

Ehrenmitglied bei WM

   

10.11.2011 Ehrenmitglied Sandra Bingenheimer startete jetzt bei der WM in Italien.
 Im Damenflorett startete die ehemalige Schülerin von Trainer Vincze und erreichte in der Setzrunde 4 Siege, 2 Niederlagen. 

Im 64er-KO gewinnt sie überragend mit 15:8 gegen die Belgierin Großlambert. 

Im zweiten Gefecht (32er-KO) wurde es dann richtig spannend:
Gegen die einstige Vize-Weltmeisterin Aida Mohammed (Ungarn) ist sie erst 5:11 im Rückstand. Es gelingt ihr aber die Aufholjagd auf 12:13, bevor sie das Pech einholt:
2 Stöße gehen vorbei und so verliert sie das Gefecht 12:15.



 

Platz 29 für Ehrenmitglied Sandra Bingenheimer!

Hut ab, vor der Leistung und herzlichen Glückwunsch!

 

FAO kommt ins Rollen:
1. Rollstuhlgestell ist da!

   

29.09.2011 
Offizielle Übergabe und Einweihung war ein voller Erfolg:                           Unsere Sponsoren - Klaus Beckmann, Präsident Rotary Club Antony-Hütte, Peter Jost, GF Elektrotechnik Jost und Michael Lante, GF Firma KAMP - sowie die Presse waren da.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG BEI DIESEM MEILENSTEIN DER VEREINGESCHICHTE.                                                                            

 

Jetzt kann der Aufbau der Rollstuhl-Abteilung endlich starten.

© Fechtakademie e.V. Oberhausen, 2019

ADRESSE

Fechtakademie e.V. Oberhausen


Am Röttchen 64
40468 Düsseldorf 

 

fechtakademie@t-online.de

Tel.: 0176/96515701

 

  • facebook-square

TRAININGSZEITEN

Montags, 18.00 bis 20.00 Uhr, 

Kein Training in Ferien und an Feiertagen

ANFAHRT

TRAININGSSTÄTTE

Gesamtschule Osterfeld - Sporthalle 

Heinestraße 22

46117 Oberhausen

Beschreiben Sie Ihr Bild.